[Anzeige] Ein bisschen urlaubsreif wäre ich ja schon langsam. Und so träume ich insgeheim schon von einem traumhaften Italienurlaub, strahlender Sonnenschein, das Meeresrauschen, ein Tässchen Cappuccino an der Strandpromenade genießen und dazu ein Stück Tiramisu. Wie schön wäre das jetzt?!

Aber zum Glück muss man ja für ein bisschen Dolce Vita nicht unbedingt verreisen. Mein Fernweh hab ich mit einer köstlich Tiramisu Cupcake Kreation gestillt und das Rezept dazu bekommt ihr natürlich auch.

Als kleiner Tipp, ihr könnt anstatt dem Mandelextrakt auch gerne einen Schuss Amaretto verwenden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbacken!

Liebe Grüße und bis bald,
Marina

Tiramisu Cupcakes

Zutaten für 16 Cupcakes:

  • 225 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 115 g Ländle Butter*, geschmolzen
  • 180 ml Kaffee
  • 1/2 EL Espresso-Pulver
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 35 g Kakaopulver
  • 80 g Ländle Sauerrahm*
  • 1 Ei

Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 150 ml Ländle Rahm*
  • 120g Puderzucker
  • 1 TL Mandelextrakt

Backofen auf 175 °C vorheizen. Papierförmchen in Muffinblech legen.
In einer großen Schüssel Zucker, Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Zur Seite stellen.
Den geschmolzenen Butter, Kaffee, Espresso-Pulver, Kakaopulver und Vanille-Extrakt vermengen.
In einer Schüssel Sauerrahm und Ei verrühren und zur Butter-Mischung geben.
Nun die Masse in die Mehlmischung gießen und rühren bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig etwa 3/4 voll in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten backen oder bis kein Teig mehr am Messer kleben bleibt.
Vollständig abkühlen lassen.

Für die Creme Mascarpone, Puderzucker und Mandelextrakt gut verrühren. Den Ländle Rahm schlagen und mit dem Mascarpone vermengen. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit verzieren. Zum Schluss noch etwas Kakaopulver über die Cupcakes streuen und servieren.

*Die gekennzeichneten Produkte wurden mir von Ländle Milch zur verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.