[Anzeige] Wir sind zur Zeit ja wieder mit traumhaften Wetter gesegnet. Im Garten der Nachbarn wird der Grill bereits auf Hochglanz poliert, um ihn für die Grillsaison startklar zu machen. Und wir als nicht Grill-Besitzer freuen uns schon bis wir zu einer Grillparty eingeladen werden. Die Idee für das passende Mitbringsel hatte ich bereits und zwar ein Knoblauch Zupfbrot. Um zu testen, ob es sich als Gastgeschenk auch eignet, habe ich es schon einmal ausprobiert. Das Resultat war richtig lecker, außen knusprig, innen fluffig und butterig. Einfach die perfekte Beilage zu Fleisch und Salaten. Wenn ihr also auch noch eine tolle Beilage zum Grillen sucht, probiert es einfach selbst einmal aus.

    Viel Spaß beim Nachbacken!

    Liebe Grüße
    Marina

     

    Knoblauch Zupfbrot | Pull Apart Garlic Bread

    Zutaten:

    • 225 g Weizenmehl
    • 225 g Dinkelmehl
    • 10 g Salz
    • 30 g frische Hefe
    • 1 TL Zucker
    • 60 g Ländle Butter*, geschmolzen
    • 120 ml Mineralwasser
    • 2 Eier

    Füllung:

    • 100 g Ländle Butter*, sehr weich
    • 1 Bund Schnittlauch und Petersilie, gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, gehackt
    • Salz
    • Pfeffer

    In einer großen Schüssel die beiden Mehlsorten und das Salz vermengen.
    Hefe, Zucker und 4 Esslöffel lauwarmes Wasser verrühren. Ein Esslöffel der Mehlmischung dazugeben und abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 5 Minuten gehen lassen.
    Ländle Butter*, Mineralwasser und Eier zur Mehlmischung geben. Den Hefevorteig dazugeben und alles für 5 Minuten mit den Knethaken des Handrührers verkneten.
    Zugedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.
    Für die Fülle, Ländle Butter*, Schnittlauch, Petersilie, Knoblauch, Salz und Pfeffer vermengen. (Der Butter sollte sehr weich sein aber noch nicht geschmolzen.)
    Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
    Den Hefeteig gut durchknetet und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit der Kräuterbutter bestreichen und der Länge nach in 5 gleichdicke Steifen schneiden. Die Teigstreifen treppenförmig falten und mit der Öffnung nach oben in die vorbereitet Kastenform legen. Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.
    Das Backrohr auf 180° C vorheizen. Das Brot auf der mittleren Schiene für 45 Minuten backen. Nach dem Backen kurz in der Form ruhen lassen, Am Besten noch lauwarm servieren.

    In English:

    Pull Apart Garlic Bread

    Ingredients:

    • 225 g wheat flour
    • 225 g spelt flour
    • 10 g salt
    • 30 g fresh yeast
    • 1 tsp sugar
    • 60 g butter, melted
    • 120 ml sparking water
    • 2 eggs

    Filling:

    • 100 g butter, softened
    • a bunch chive and parsley
    • 2 garlic cloves, chopped
    • salt
    • pepper

    Instructions

    In a bowl combine both flours and salt. Set aside.
    In a separate bowl combine yeast, sugar and 4 tablespoons lukewarm water.
    Add one tablespoon of the flour mixture and mix well. Cover the bowl and let it sit for about 5 minutes.
    Now add melted butter, sparkling water and eggs to the flour mixture. Add yeast mixture.
    Use a hand mixer with dough hooks and knead the dough for 5 minutes. Cover the bowl and let it sit for one hour.
    Meanwhile prepare the filling. To do so combine Butter, chive, parsley, garlic, salt and pepper.
    Cover a loaf pan with parchment paper.
    Take the dough and knead it with your hands. Roll it out on a floured surface and spread the herb butter on it.
    Cut the dough in 5 even stripes. Fold them and place them in the loaf pan. Let it sit for 30 minutes.
    Preheat the oven to 180° C.
    Bake the bread for about 45 minutes. Leave in pan for a couple minutes and sever while it’s warm.

     

    * Die gekennzeichneten Produkte wurden mir von Ländle Milch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

     

    * = Affiliatelinks/Werbelinks

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.