[Anzeige]
Ach, Topfennockerl könnte ich täglich essen und so ist es an der Zeit mein Lieblingsrezept mit euch zu teilen. Alles was ihr dazu braucht sind eine Handvoll Zutaten und knapp 20 Minuten Zeit. Sie sind so schnell und einfach zubereitet und schmecken warm oder kalt. Mit frischen Früchten garniert oder mit Kompott an der Seite, die Variationsmöglichkeiten sind fast grenzenlos.

Ich hoffe euch schmecken die Nockerl genauso gut wie mir. 

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen Guten.

Liebe Grüße
Marina

Topfennockerl

Zutaten Topfennockerl:

  • 500 g Ländle Topfen*
  • 2 Eier
  • ½ TL Salz
  • 6 EL Mehl
  • 6 EL Grieß

Zutaten Brösel:

  • 50 g Ländle Butter*
  • 6 EL Brösel
  • 2 EL Zucker

In einer Schüssel Ländle Topfen*, Eier, Mehl, Grieß und Salz zu einem Teig verarbeiten und für ca. 15 Minuten ruhen lassen.
In einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
Aus dem Teig Nockerl formen, ins kochende Wasser geben und für ca. 7 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen in einer Pfanne den Ländle Butter* schmelzen und die Brösel mit dem Zucker goldbraun anrösten. Nun können die Nockerl aus dem Wasser nehmen und in den Bröseln wälzen.

Austrian Curd Cheese Dumplings

Ingredients:

  • 500 g curd cheese
  • 2 eggs
  • ½ tsp salt
  • 6 tbsp flour
  • 6 tbsp semolina
  • 50 g butter
  • 6 tbsp breadcrumbs
  • 2 tbsp sugar

In a bowl combine curd cheese, eggs, flour, semolia and salz. Let it rest for about 15 minutes.
In a big pot bring saltwater to a boil.
Using a spoon and your palm make dumplings out of the dough. Put them in the boiling water and let them cook for about 7 minutes.
Meanwhile melt the butter in a skillet. Add breadcrumbs and sugar and toast them until crunchy and golden brown.
Take the dumplings out of the water and roll them in the toaster breadcrumbs.
Dust them with powdered sugar. Now they are ready to be served.

* Die gekennzeichneten Produkte wurden mir von Ländle Milch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.