Nun steht ja Ostern vor der Tür und Feiertage wie diese wecken in mir zugleich auch immer Kindheitserinnerungen. Erinnerungen an schlaflose Nächte, die nicht enden wollten, weil die Vorfreude auf den bevorstehenden Tag so groß war. Erinnerungen an ein schönes Beisammensein und Feiern mit der Familie. Erinnerungen an Ostereier und Schokohasen. Und Erinnerungen an die Osternestsuche. Im Dinge suchen und finden war ich nämlich immer schon gut. Das liegt vielleicht auch daran, dass meine Mutter sehr gut darin war Dinge zu verlegen und ich somit einiges an Suchtraining hatte. Ein weiteres Talent meiner Mutter war das Backen von Russischem Zupfkuchen, den es auch immer zu besonderen Anlässen wie diesem gab. Später jedoch fand ich raus, dass ihr Backtalent dann wohl doch eher einem gewissen Dr. zu verdanken war, der eine tolle Backmischung für Russischen Zupfkuchen im Sortiment hatte. Die Werbung dazu könnt ihr euch hier ansehen:

Wer hätte jetzt nicht auch gerne ein Stück des leckeren Kuchens von Olga?

Leider war diese Backmischung bei uns irgendwann nicht mehr erhältlich und somit gab es dann auch keinen Zupfkuchen mehr. Doch einige Jahre später entdeckte meine Cousine ein Rezept, das der besagten Backmischung sehr nahe kam und nach einigen Verfeinerungen schmeckt er jetzt sogar noch besser als das Original. Genau dieses Rezept teile ich heute mit euch. Für unseren Osterbruch habe ich allerdings anstatt dem Gezupfe aus Mürbteig, kleine Hasenköpfe oben drauf.

Ich hoffe euch schmeckt dieser Kuchen genauso gut wie mir und ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbacken.

Bis bald und liebe Grüße
Marina

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Zutaten Mürbteig:

  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 120 g Zucker
  • 140 g Butter
  • 1 Ei
  • 50 g Zartbitterschokolade, fein gerieben
  • 4 EL Kakaopulver
  • ½ TL Salz
  • 2 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 140 g Zucker
  • 3 Eier
  • 500 g Topfen oder Frischkäse
  • 175 ml Sahne, geschlagen
  • 1 EL Vanille Extrakt
  • 60 g zerlassene Butter
  • 20 g Speisestärke
  • ½ TL Salz

Für den Mürbteig in einer Schüssel Mehl, Kakaopulver, Stärke, Backpulver, Zucker, Salz und die geriebene Schokolade vermischen. Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Ei in die Mehlmischung kneten. Den Fertigen Teig kurz kalt stellen. Ca. ¼ des Teiges entnehmen und zur Seite stellen. Den restlichen Teig in eine Springform (26 cm Durchmesser) drücken, sodass der Boden und der Rand bedeckt sind.

Für die Füllung Zucker und Eier schaumig rühren. Topfen, Vanille Extrakt, Salz und Stärke dazugeben und kurz verrühren. Dann den Butter dazugeben und zum Schluss die geschlagene Sahne unterrühren.

Die Masse in die Springform füllen. Den restlichen Mürbteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Keksausstecher die gewünschte Form ausstechen. Die Kekse auf den Kuchen legen und im Backofen bei 150°C Umluft ca. 60 Minuten backen.

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

In English:

Russian Cheesecake

Ingredients for pie crust:

  • 1 3/4 cups flour
  • 1/3 cup corn starch
  • 1/2 cup sugar
  • 10 tbsp butter
  • 1 egg
  • 1/2 cup dark chocolate, finely grated
  • 4 tbsp cocoa powder
  • ½ tsp salt
  • 2 tsp baking powder

Filling:

  • 2/3 cups sugar
  • 3 eggs
  • 2 cups cream cheese
  • 3/4 cups heavy cream
  • 1 tbsp vanilla extract
  • 1/4 cup butter, melted
  • 1/4 cup corn starch
  • ½ tsp salt

For the pie crust knead flour, cocoa powder, corn starch, baking powder, sugar, grated chocolate, salt, butter and egg togehter till the dough is nice and smooth. Take away 1/4 of the dough and put it in the fridge. Roll out the rest of the dough and place it in a springform pan, so that the bottom and the sides are coverd with dough. Set aside.

For the filling, beat eggs an sugar for about 5 minutes. Add cream cheese, vanilla extract, salt, starch and stir well. Mix in the butter and least but not last add the whipped cream to the mixture. Spread it onto the pie crust and set aside.

For the topping take the leftover dough out of the fridge and roll it out on a floured surface. Cut into shapes with any cookie cutter (for this recipe I used a bunny cookie cutter). Place cookies on top of the cake, put it in the oven and bake it at 300°F for 1 hour.

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.