My trip to Lisbon inspired me to these Ginjinha Cupcakes.
Lisbon is the capital and the largest city in Portugal. The city invites one to simply drift away in its beauty. At each corner you discover something new and although many houses look weathered the city has a very special charm.

If you have seen the Numerous attractions that Lisbon has to offer, there is still the possibility to explore its surroundings. In about 30 minutes by train you arrive in Sintra. It’s a romantic little town with great restaurants and many attractions such as Castle of the Moors, Pena National Palace and Quinta da Regaleira.
You can also take a busride to the famous Lighthouse of Cabo da Roca. It’s the westernmost point of Europe and offers a breathtaking view of the Atlantic. Here some pictures …

Lisbon, PortugalLisbon, PortugalLisbon, PortugalLisbon, Portugal
Beautiful tiles cover the facades of Lisbon’s buildings.
Tile - Lisbon, PortugalLisbon, PortugalLisbon, PortugalLisbon, Portugal
Delicious Food at Cervejaria Ramiro
 Cervejaria Ramiro - Lisbon, Portugal Lisbon, Portugal Lisbon, Portugal Lisbon, Portugal Lisbon, PortugalLisbon, Portugal
Sintra, Portugal
Sintra, PortugalSintra, PortugalSintra, Portugal
Quinta Da Regaleira – Sinta, Portugal
Quinta Da Regaleira - Sintra, Portugal
Castelo dos Mouros – Sintra, Portugal
Castelo dos Mouros - Sintra, Portugal
Lighthouse, Cabo da Roca – Sintra, Portugal
 Cabo da Roca, Sintra - Portugal

 Cabo da Roca - Sintra - Portugal

As little souvernier from this beautiful vacation, I bought myself a bottle of Ginjinha. Ginjinha is a very popular cherry liqueur in Lisbon. Thanks to the infused cherries, the liqueur has a slightly sweet and sour flavor that can easily tempt you into drinking a bit too much of it.

Ginjinha

GinjinhaGinjinha
Unfortunately, the bottle is now coming to an end and before it is completely empty, I wanted to include a few drops of this tasty beverage into one of my recipes.

Here they are, my Ginjinha Cupcakes …

Ginjinha Cupcakes

Ginjinha Cupcakes

makes 24 Cupcakes

Cherry Chocolate Muffins:

  • 2 ½ cups all purpose flour
  • ¾ cups cocoa powder
  • 2 tsp baking powder
  • 1 tsp baking soda
  • 1/2 tsp salt
  • 1 cup granulated sugar
  • 6 tablespoons butter
  • 2 cups buttermilk
  • 2 eggs
  • 1 tsp vanilla extract
  • 1 cup chocolate chips
  • 1 cup canned sour cherries

Frosting:

  • 2 cups mascarpone
  • 8 oz cream cheese
  • 1 cup powdered sugar
  • 5 tbsp Ginjinha (or other cherry liqueur)

Heat oven to 375F. Prepare a cupcake pan with muffin liners.
In a bowl mix together flour, cocoa powder, baking powder, baking soda and salt. Set aside.
In a separate bowl cream the butter and sugar until light and fluffy. Add eggs and vanilla extract and beat until well incorporated.
Now slowly add half of the buttermilk and half of the flour mix and beat until combined.
Scrape down the sides of the bowl and repeat the process with the remaining milk and flour.
Finally, fold in the chocolate chips and cherries. Divide batter between 24 liners.
Bake for about 20 minutes or until a cake tester comes out almost clean.
Let cool completely then sprinkle it with some of the Ginjinha (you can also use any other cherry liqueur).

For the frosting mix together the mascarpone, cream cheese, powdered sugar and the Ginjinha (again you can use any liqueur you like).
Fill the frosting in a piping bag and frost cupcakes. To garnish the cupcakes I used Ginjinha infused cherries.

Ginjinha

Ginjinha CupcakesGinjinha Cupcakes

Ginjinha Cupcakes

 

Letzten Oktober verbrachten G und ich eine wundervolle Woche im bezaubernden Lissabon. Lissabon ist die Hauptstadt und zugleich die größte Stadt Portugals. Die Stadt lädt einen ein, sich einfach treiben zu lassen. An jeder Ecke gibt es was Neues zu sehen und obwohl viele Häuser sehr abgekommen aussehen hat die Stadt einen ganz besonderen Scharm.

Sollten man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Lissabon zu bieten hat gesehen haben, gibt es noch die Möglichkeit die Umgebung von Lissabon zu erkunden. In ca. 30 Minuten mit dem Zug ist man in Sintra, eine romantische, kleine Stadt mit tollen Restaurants und vielen Sehenswürdigkeiten, wie Castelo dos Mouros, Palácio Nacional da Pena und Quinta da Regaleira. Von Sintra aus gibt es die Möglichkeit mit dem Bus zum Leuchtturm von Cabo da Roca zu Fahren. Cabo da Roca ist der westlichste Punkt Europas und bietet einem einen atemberaubenden Blick auf den Atlantik. Bilder dazu habt ihr ja weiter oben schon gesehen!

Als kleines Andenken an diesen wunderschönen Urlaub habe ich mir eine Flasche Ginjinha mitgenommen. Ginjinha ist ein sehr populärer Kirschlikör in Lissabon. Dank der im Alkohol eingelegten Kirschen hat er einen leicht süßlichen Geschmack und man kommt leicht in Versuchung auch etwas mehr davon zu trinken.☺
Leider geht die Flasche nun langsam dem Ende zu und bevor sie ganz leer ist wollte ich noch ein paar Tropfen dieses geschmackvollen Getränks in einem meiner Rezepte verewigen.

Hier das Rezept meiner Ginjinha Cupcakes:

Ginjinha Cupcakes

Ginjinha Cupcakes

macht 24 Cupcakes

Kirsch–Schoko Muffins:

  • 300 g Mehl
  • 80 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 250 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 500 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanille Extrakt oder 1Pck. Vanille Zucker
  • 150 g Schokotröpfchen
  • 150 g Sauer Kirschen, abgetropft

Creme:

  • 500g Mascarpone
  • 200g Frischkäse
  • 120g Puderzucker
  • 5 EL Ginjinha (oder anderer Kirschlikör)

Backofen auf 175 ° C vorheizen. Papierförmchen in Muffinblech legen.

In einer Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz vermischen.
In einer separaten Schüssel Butter und Zucker flaumig rühren. Eier und Vanille-Extrakt dazugeben und alles gut verrühren.
Nun langsam die Hälfte der Buttermilch und die Hälfte der Mehlmischung dazugeben und gut verrühren.
Dann den Vorgang mit der restlichen Buttermilch und Mehlmischung wiederholen.
Zum Schluss die Schokotröpfchen und die Kirschen unterheben und dann den Teig in die Muffinförmchen füllen.
Für ca. 20 Minuten backen oder bis kein Teig mehr am Messer kleben bleibt.
Vollständig abkühlen lassen und dann mit Ginjinha einstreichen (du kannst auch eine andere Kirschlikör verwenden).

Für die Creme Mascarpone, Frischkäse, Puderzucker und Ginjinha gut verrühren.
Dann die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins damit verzieren. Zum Schluss noch einen Kirsche oben drauf und fertig sind die Ginjinja Cupcakes.

Ginjinha CupcakesGinjinha Cupcake

Merken

Merken

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.