As some of you already know, I come from a small city in the westernmost state of Austria, called Vorarlberg, some also call it Gsiberg. That’s because we use the word GSI a lot. I don’t have a proper translation for it  though. Anyways since almost 3 weeks now, I am a proud member of a group called gsi BLOGGER. It’s a group of bloggers based in our lovely state. The founders Michelle from www.sugar-stories.com and Nadin from www.diegluecklichmacherei.com asked us to dedicate our next blogpost to our state and that’s what I did..
Inspired by the beauty of the alps, I created a tasty Alpine Cupcake.
It’s a light and fluffy blueberry cake with dried alpine herbs, blossoms and alpinebutter frosting.
Try it out! I hope you enjoy this recipe!

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Ingredients for 12 Cupcakes

  •    2 1/4 cup all-purpose flour
  •    1/2 teaspoon baking powder
  •    1/2 teaspoon baking soda
  •    1/2 teaspoon  salt
  •    2 tablespoons dried herbs and flowers
  •    1 cup sour cream
  •    1/3 cup buttermilk
  •    1/2 teaspoon vanilla extract
  •    1/2 cup unsalted butter
  •    1 cup granulated sugar
  •    2 large eggs
  •    1 1/2 cups blueberries

For the Frosting:

  • 5 large egg whites
  • 1 cup sugar
  • Pinch of salt
  • 2 cups Butter
  • 1 tbsp Vanilla Extract

Pre-heat oven to 350°F. Prepare a cupcake pan with muffin liners.
In a bowl mix together flour, salt, baking soda and baking powder. Set aside. In a second bowl mix together sour cream, buttermilk, vanilla extract and dried herbs and flowers. In a separate bowl cream butter and sugar until light and fluffy. Add eggs and beat until well incorporated. Now slowly add half of the buttermilk mix and half of the flour mix and beat until combined. Scrape down the sides of the bowl and repeat the process with the remaining milk and flour. Spoon batter into prepared muffin cups. Bake for about 15 minutes or or until a toothpick inserted in centers comes out clean. Let cool completely.

For the frosting whisk together the egg whites, sugar and salt. Put the bowl over a pot of simmering water and heat the mixture, whisking constantly, until the sugar has dissolved. Transfer the bowl to the stand mixer fitted with the whisk attachment. Beat on high speed until stiff peaks form and the mixture has cooled to room temperature, about 8 minutes. Now slowly add the butter, 2 tablespoons at a time and beat for about 5-10 minutes.  Stir in the vanilla extract and mix until incorporated. Frost the cupcakes with the buttercream and sprinkle some dried herbs and flowers on top.  Enjoy :)!

 

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Wie einige von euch bereits schon wissen, komme ich aus Bludenz.
Bludenz ist eine kleine Stadt in Vorarlberg, dem westlichsten Bundesstaat Österreichs auch Gsiberg genannt.
Seit nun knapp 3 Wochen bin ich stolzes Mitglied der gsi BLOGGER (Blogger aus Vorarlberg).
Für den Juni haben die beiden gsi BLOGGER Gründerinnen Michelle von www.sugar-stories.com und Nadin von www.diegluecklichmacherei.com zu einem Event aufgerufen und zwar soll jeder Teilnehmer einen Beitrag zum Thema Vorarlberg posten.

Da wir ja im Herzen der Alpen wohnen habe ich mir gedacht, dass ich unsere wunderschönen Berge zum Thema dieses Posts mache. Dabei herausgekommen sind diese Alpen Cupcakes. Sie bestehen aus einem locker, leichten Heumilch Teig mit Blaubeeren, getrockneten Alpenkräutern und Blüten. Beim Häubchen habe ich mich für eine Alpbutter Creme entschieden. Das Küchlein und die Creme zusammen schmecken einfach unwiderstehlich. Probier’s selbst aus!

Alpine Cupcakes

Alpine Cupcakes

Zutaten für 12 Cupcakes:

  •    270g Mehl
  •    1/2 TL Backpulver
  •    1/2 TL Natron
  •    1/2 TL Salz
  •    2 EL getröcknete Alpenkräuter und Blüten
  •    250g Sauerrahm
  •    80ml Heumilch
  •    1 EL Zitronensaft
  •    1/2 TL Vanille Extrakt
  •    115g Alpbutter
  •    225g Zucker
  •    2 Eier
  •    200g Blaubeeren

Für die Creme:

  • 5 Eiweiss
  • 225g Zucker
  • eine Priese Salz
  • 460g Alpbutter
  • 1 EL Vanille Extrakt

Backofen auf 175 °C vorheizen. Papierförmchen in Muffin Blech legen.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen. In einer 2. Schüssel Heumilch, Zitronensaft,Vanille Extrakt, Sauer Rahm und die getrockneten Kräuter und Blüten vermischen. In einer separaten Schüssel Butter und Zucker flaumig rühren. Dann die Eier dazu geben und nochmals gut verrühren. Nun langsam die Hälfte der Heumilch Mischung, und die Hälfte der Mehlmischung dazugeben und gut verrühren. Dann den Vorgang mit der restlichen Heumilch und Mehlmischung wiederholen. Dann den Teig in die vorbereiteten Muffin Förmchen füllen und für ca. 15 Minuten backen oder bis kein Teig mehr am Messer kleben bleibt.
Vollständig abkühlen lassen.

Für die Creme Eiweiss, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und über kochendem Wasser verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die Eiweiss Masse für ca. 10 Minuten rühren. Dann nach und nach den Alpbutter dazugeben und für weitere 10 Minuten rühren Zum Schluss das Vanille Extakt dazugeben und nochmals durchrühren.Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins damit verzieren. Dann noch ein paar getröcknete Kräuter und Blüten oben drauf streuen und fertig sind die Alpen Cupcakes.

Alpine Cupcakes

 

 

Merken

* = Affiliatelinks/Werbelinks

8 replies on “Alpine Cupcakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.